DNL und Schüler starten mit Siegen in die Vorbereitung


Unbenannt-1

DNL

So. 06.08. – Junghaie vs. Iserlohn Young Roosters 6:0 (2:0;2:0;2:0)
Es war wieder Hockey-Time in der Kölnarena 2. Nach einer harten ersten Vorbereitungswoche mit acht Eiseinheiten ging es im ersten Testspiel für die DNL-Mannschaft von Rodion Pauels und Patrick Strauch gegen die Iserlohn Young Roosters.

Bereits nach 14 Sekunden konnte die gut besuchte Kölnarena2 das erste Tor bejubeln. Manuel Alberg traf aus spitzen Winkel nach guter Kombination mit Luis Üffing und Erik Betzold. Nur drei Minuten später gab es den zweiten Streich. Jannik Melzer schickte mit einem langen Pass Dani Bindels auf die Reise der perfekt auf Robin Palka quer legte und zum 2:0 traf.

Im Mitteldrittel konnten die Junghaie ihre Dominanz fortsetzen. Nicolas Cornett traf aus spitzen Winkel zum 3:0. Tim Lorenz nutzte einen Unachtsamkeit in der Iserlohner Defensive zum 4:0.

In den letzten zwanzig Minuten waren die Junghaie auch in Überzahl erfolgreich. Nicolas Cornett und Manuel Alberg konnten mit ihren jeweils zweiten Treffern an diesem Tag zum Endstand von 6:0 ein netzen.

Cheftrainer Rodion Pauels war mit dem ersten Test zufrieden: “Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung der Mannschaft heute. Sie haben vieles umgesetzt was wir in der Trainingswoche trainiert und angesprochen haben. Jedoch liegt auch noch einiges an Arbeit in den nächsten Vorbereitungswochen vor uns.”

Tore/Vorlagen: Alberg 2/0, Cornett 2/0, Üffing 0/2, Hannen 0/2, Betzold 0/1, Lorenz 1/0, Palka 1/0, Bindels 0/1, Melzer 0/1, Kapel 0/1, Heyer 0/1, Böck 0/1

Das nächste Vorbereitungsspiel der DNL findet am Mittwoch, 16.08. um 12:00 Uhr in Mannheim statt. Anschließend reist die Mannschaft nach Tschechien weiter.

Schüler

So. 06.08. – Iserlohn Young Roosters vs. Junghaie 3:10 (0:3;3:3;0:4)
Auch für die Schülermannschaft von Philip Kipp und Achim Schewe ging es in dieser Woche bereits zum ersten Test. Analog zur DNL wurden die Iserlohn Young Roosters zum Test gebeten. Durch das DEB U16-Supercamp fehlten in der ersten Trainingswoche direkt die Hälfte des Kaders, so dass die Mannschaft ohne ein gemeinsames Training nach Iserlohn fuhr.

Die Junghaie legten furios los. In der zweiten Spielminute war Daniel Bruch erfolgreich. Nur drei Minuten später erhöhte Neuzugang Jimmy Martinovic auf 2:0. In Überzahl erhöhte kurz vor Drittelende ebenfalls Neuzugang Jakub Borzecki auf 3:0.

Im Mitteldrittel konnten beide Mannschaften je drei Mal erfolgreich jubeln. Für die Junghaie trafen Robin van Calster, Jussi Petersen und Justin van der Ven.

Im Schlussdrittel konnten die Junghaie mit weiteren vier Toren das Ergebnis auf 3:10 schrauben. Jimmy Martinovic konnte mit zwei weiteren Treffen seinen Hattrick feiern.

Trainer Philip Kipp war mit dem ersten Test zufrieden: “Wir hatten nicht ein gemeinsames Training mit dem Team und haben die Mannschaft einfach ins kalte Wasser geworfen, um einige Erkenntnisse zu gewinnen. Einige Dinge haben schon ganz ordentlich funktioniert, an anderen werden wir nun arbeiten müssen. Alle Spieler hatten gleich viel Eiszeit und konnten sich zeigen – enttäuscht hat keiner! Das nehmen wir als positives Fazit zum Spiel mit in die Trainingswoche.

Tore/Vorlagen: Bruch 1/3, Martinovic 3/1, Borzecki 1/2, van Calster 1/1, Petersen 1/1, van der Ven 1/1, Korus 1/1, Drothen R. 1/1, Geuss 0/2, Schmidt 0/1, Münzenberger 0/1, Glötzl 0/1,