Ergebnisse und Berichte vom 6. / 7. Februar


12670215_643250782479656_3052339536319766168_n

Das Wochenend-Stenogramm

DNL:

Unsere U19-Mannschaft war spielfrei war an diesem Wochenende und gehörte dennoch zu den Gewinnern. Die Eisbären Juniors Berlin verloren am Samstag gegen die Jungadler Mannheim und haben nun keine Chance mehr, die Junghaie vom 2. Platz in der DNL-Tabelle zu verdrängen. Damit steht fest: der KEC ist für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft im Berliner Wellblechpalast qualifiziert. Glückwunsch an Mannschaft, Trainer und Staff!

Schüler:

Zwei Siege gab es an diesem Wochenende:

Sa :Mit einem 3:2-Sieg gegen die Düsseldorfer EG schoben sich die KEC-Schüler auf den dritten Platz vor

So.: Klarer Sieg gegenEssport Weißwasser: 14: 2!

Schüler:

Sa: Kölner EC – Düsseldorfer EG 3: 2 (0:0, 3:0, 0:2)

Das war ein wichtiger Sieg für die KEC-Schüler, denn nach diesem Erfolg sind sie wieder Dritter in der Tabelle und wahrten die Chance, an der Endrunde um die Deutsche Meisterschat in Iserlohn teilzunehmen.
Die Schützlinge von Cheftrainer Philip Kipp benötigten ein Drittel Anlaufzeit, um in Fahrt zu kommen.
Nachdem dann Dennis Lobach in der 35. Minute zum 1:0 getroffen hatte, ließ drei Minuten später Adam Kiedewicz das 2:0 folgen und in der 38. Minute stellte Manuel Alberg mit dem 3:0 die Weichen endgültig auf Sieg.
Aber dieser Erfolg geriet in einem spannenden Schlussdrittel on Gefahr- Die Gäste gaben nicht auf und kamen bin zur 56. Minute auf 3:2 heran.

Tore/Vorlage: Manuel Alberg 1/1, Dennis Lobach 1/0, Adam Kiedewicz 1/0, Dominik Bokk 0/1, Michael Schaaf 0/1, Nick Aichinger 0/1

So.: Kölner EC – ES Weißwasser 14: 2 (6:0, 7:1, 1:1)

In bester Schusslaune präsentierten sich die KEC-Schüler am Karnevalssonntag: gegen das Tabellenschlusslicht gewannen die Kipp-Schützlinge 14: 2!
Mannschaftskapitän Dennis Lobach leitete den Torreigen in der 7. Minute ein und ließ fünf weitere Tore sowie zwei Assists folgen. Im ersten Drittel traf er noch zum 3:0, davor und danach war Dominik Bokk zweimal erfolgreich. Das Drittel endete mit zwei Treffern von Kevin Strom und Manuel Alberg zum 6:0.

In der ersten Minute des zweiten Drittels erhöhten Dennis Lobach und Manuel Alberg innerhalb von sieben Sekunden zum 8:0. Dennis Lobach traf auch zum 9:0 und zum 10:0 und 14 Sekunden nach dem 10:0 schoss Adam Kiedewicz das elfte Kölner Tor. Nochmals Dennis Lobach sowie Jan-Luca Sennhenn erhöhten auf 13:0, ehe die Gäste in der 37. Minute ihr erstes Tor erzielten. Im Schlussdrittel traf Adam Kiedewicz zum 14:1, Luis Rentsch erzielte sein zweites Tor für die Sachsen.

Tore/Vorlagen: Dennis Lobach 6/2, Erik Betzold 0/6, Dominik Bokk 2/3, Manuel Alberg 2/2, Adam Kiedewicz 2/1, Nick Aichinger 0/2, Luis Üffing 0/2, Tommy Pasanen 0/2, Jan-Luca Sennhenn 1/0, Kevin Strom 1/0, Michael Schaaf 0/1, Malte Hodi 0/1, Alex Strauch 0/1

Am kommenden Wochenende spielen die KEC-Schüler erneut gegen den ES Weißwasser und das gleich zweimal: Samstag um 16.00 Uhr und am Sonntag um 12.00 Uhr.